LOADING

Meine „Beauty“ Hautbearbeitung

Mai 4th, 2015

Ich werde oft gefragt, wie ich meine Retusche mache. Viele meiner Kunden konnten sich bisher in meinen Coachings davon überzeugen, dass es wirkliche Handarbeit ist – keine Filter, keine Zauberei.

Für mich, und ich sehe mich nicht als das „Maß der Dinge“, gibt es nur eine wirklich gute Art der Retusche: mühsames, langwieriges Dodge&Burn. Für diejenigen, die diesen Ausdruck nicht kennen, Dodge&Burn bedeutet Abwedeln/Nachbelichten. Natürlich ist die Frequenztechnik einfacher, schneller und praktischer, aber wenn man sich nicht 100% damit auskennt, dann sollte man die Finger davon lassen. Ich habe diese Technik ausprobiert und für mich als nicht effizent genug eingestuft. Man sieht immer wieder Ergebnisse von anderen Fotografen die einfach nicht gut sind. Ich mache nichts anderes als Bereiche, die zu dunkel sind Aufzuhellen und Bereiche die zu hell sind Abzudunkeln, ich möchte eine homogene Ebene erreichen. Des weiteren nutze ich D&B, um die Plastizität zu steigern bzw zu verringern.

Ich fasse einfach mal meinen Workflow und ein paar kleine Tips und Details zusammen, evtl. helfen sie Euch oder machen Lust auf mehr.

– Bild in den RAW Konverter laden und anpassen, hierbei achte ich darauf, dass mein Bild in der Kamera entsteht und nicht in Photoshop „zurechtgeregelt“ werden muss. Das ist zwar nicht immer der Fall, aber ich achte schon sehr darauf.

– Das Bild mit dem Reperaturpinsel von Unebenheiten, Pickeln, Flecken und etc. befreien; hilfreich kann in diesem Fall auch der Stempel sein.

– Entweder erstelle ich 2 Gradationskurven für mein D&B oder ich arbeite auf einer neutralen grauen Ebene. Beide Varianten sind je nach Bedarf und Grundbild gut geeignet, ich bevorzuge die Gradationskurven.

– Wie schon gesagt erhelle ich zu dunkle Flächen und dunkel zu helle Bereiche ab.

– Noch ein paar Details wie Haare, Wimpern, Augen und Lippen.

– Ich erzeuge einen „Look“ und fertig ist das Beauty.

Wer mehr über meine Art der Retusche lernen möchte kann mich gerne für ein persönliches Coaching buchen – egal ob Fotografie oder Retusche oder in Kombination.

Hier mal die gängigen Coaching Themen, die natürlich individuell auf eure Bedürfnisse angepasst werden können: Coachings

Details von einer fertigen D&B Arbeit ohne die Frequenztrennung:

LEAVE A REPLY