© MIKE WEIS 2019 | IMPRESSUM  | DATENSCHUTZERKLÄRUNG  | AGBs | FOTOGRAF NRW & HOCHZEITSFOTOGRAF NRW | FOTOGRAF & HOCHZEITSFOTOGRAF MÜLHEIM AN DER RUHR

Hallo liebste Foto- und Technikfreunde,

es folgt *WERBUNG* aus Überzeugung, lange nichts mehr von mir gehört… es taucht immer wieder die Frage auf, welche Speicher- und Backuplösung benutzt du, wie bekommen deine Kunden ihre Bilder, wie organisierst du deine Termine?

In meinen Coachings erkläre ich den Teilnehmern immer meinen kompletten Workflow, dazu gehört auch das Speichern, Sichern, Abrufen, die weltweite mobile Erreichbarkeit und natürlich die Kundengalerien, Kundenchats, Termine etc… dafür gibt es eine „all in one Lösung“…. Ein NAS (Network Attached Storage), in meinem Falle der für mich beste NAS der Firma Synology…. Individuell für jeden zugeschnitten, für mich mit der DS920+ eine 4 Schacht Lösung.

 

NIKON D850 MIT EINEM NIKKOR 70-200 F2.8

 

Die Einheit bekommt auf Wunsch kostenlos einen weltweit erreichbaren Zugang (DDNS). Ich kann also, egal wo ich gerade auf dieser Welt online bin, mit meinem Handy bzw. Tablet (Handy- und Tabletapps vorhanden), Laptop oder PC auf den NAS zugreifen – einfach erklärt, der NAS ist überall über eine Onlineverbindug zur erreichen, für Kunden und vor allem für mich.

Ich nutze z.B. die NAS interne Software „Photo Station“, um meine Kunden mit ihren Bilder zu versorgen. Ich kann die Kundengalerien individualisieren, Benutzernamen und Passwort vergeben, die Gäste können sich ihre Bilder selbst herunterladen, es gibt die Möglichkeit eines Wasserzeichens und eine Kommentarfunktion für Bearbeitungswünsche… um nur einige der Möglichkeiten zu nennen.

 

 

 

Die Datensicherung ist auch ein wichtiger Aspekt. Ich kann meine Daten auf mehreren Platten spiegeln oder mehrere Backups anlegen, die sich automatisch aktualisieren. Ich habe jede Menge Induvidualisierungs-Möglichkeiten.

 

 

 

Ich kann für mich und meine Kunden eine eigene Cloud schaffen um z.B. Bilder oder Dokumente auszutauschen und bin auf keine teuren Drittanbieter mehr angewiesen. Außerdem kann ich auch meine vorhandenen Clouddienste (Dropbox, Microsoft, Amazon etc.) mit der Synology zentralisieren und synchronisieren.

 

 

Es gibt viele mobile Apps für IOS und Android. Ich nutze Kalender und Chat für Buchungen und Kundenanfragen.
Betreibe meinen eigenen Mailserver über das NAS, und lasse alle meine Emails zentralisiert zusammenlaufen.

Über die Synology Surveilance Station bin ich in der Lage meine IP Cams am Studio zu verwalten und als Überwachung zu nutzen. Bewegungsmelder, Zonenüberwachung und vieles mehr sind individuell einstellbar.

Über den Virtuel Machine Manager kann ich mir mehrere virtuelle Systeme mit verschiedenen Betriebsystemen aufbauen und ebenfalls von überall auf dieser Welt steuern (Online Workshops). Ich habe also immer die Möglichkeit meinen individuell eingerichteten PC zu erreichen.

Wie ihr seht ist es weit mehr als nur eine Datensicherung, es ist mein kleines Office. Immer erreichbar, ständig abrufbar, alles zentralisiert und mit unglaublich vielen Möglichkeiten ausgestattet.

 

NIKON D850 MIT EINEM NIKKOR 70-200 F2.8

 

Um das Angerissene zu vertiefen, könnt ihr jederzeit ein individuelles Coaching bei mir buchen. Ich berate euch gerne, habe sicherlich auch einen Rabattcode für euch und zeige euch alle Möglichkeiten auf.

Und seid euch sicher, ich würde niemals für etwas Werben was in meinen Augen keinen Sinn ergibt. Ich Danke der Firma Synology für ein verdammt hilfreiches Produkt.

Hier auch mal ein paar Details zu meiner Synology DS920+:

 

CPU

CPU-Modell Intel Celeron J4125
CPU-Architektur 64-bit
CPU-Frequenz 4-core 2.0 (Basis) / 2.7 (burst) GHz
Hardware-Verschlüsselungsmodul (AES-NI)

Arbeitsspeicher

Systemspeicher 4 GB DDR4 non-ECC
Gesamte Speichereinschübe 1
Maximale Arbeitsspeicherkapazität 8 GB (4 GB + 4 GB)
Hinweise
  • Für optimale Kompatibilität und Zuverlässigkeit wählen Sie bitte Synology-Speichermodule. Synology bietet keine vollständige Produktgarantie und keinen technischen Support, wenn nicht von Synology stammende Speichermodule für die Speichererweiterung verwendet werden.
  • Synology behält sich das Recht vor, Speichermodule basierend auf dem Produktlebenszyklus des Herstellers durch Module mit derselben oder einer höheren Taktfrequenz zu ersetzen. Seien Sie versichert, dass Kompatibilität und Stabilität strengen Tests mit demselben Benchmark unterzogen wurden, um eine identische Leistung zu gewährleisten.

Speicher

Laufwerksfächer 4
Max. Laufwerksfächer mit Erweiterungseinheit 9 (DX517 x 1)
M.2 Festplatteneinschübe 2 (NVMe)
Kompatibler Laufwerkstyp* (Siehe alle unterstützten Laufwerk)
  • 3.5″ SATA HDD
  • 2.5″ SATA HDD
  • 2.5″ SATA SSD
  • M.2 2280 NVMe SSD
Maximale interne Rohkapazität 64 TB (16 TB drive x 4) (Kapazität kann je nach RAID-Typen variieren)
Maximale Rohkapazität mit Erweiterungseinheiten 144 TB (64 TB + 16 TB drive x 5) (Kapazität kann je nach RAID-Typen variieren)
Maximale Größe für einzelnes Volumen* 108 TB
HotSwap-Laufwerk
Hinweise
  • „Kompatibler Laufwerkstyp“ gibt Laufwerke an, die auf Kompatibilität mit Synology-Produkten getestet wurden. Der Begriff sagt nichts über die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von Laufwerkschächten aus.
  • Die maximale Rohkapazität wird nicht durch die Maximalgröße einzelner Volumes begrenzt. Dank Synology NAS werden mitunter Kapazitäten die über Maximalgröße einzelner Volumes hinausgehen verwendet, solange jedes erstellte Volume die Kapazitätsgrenze nicht überschreitet. (Weitere Informationen)
  • Jedes interne Volume (kann aus mehreren Laufwerken bestehen) ist erweiterbar bis zu 108 TB.

Externe Ports

RJ-45 1GbE LAN-Port 2 (mit Unterstützung für Link Aggregation/Ausfallsicherung)
USB 3.0-Port 2
eSATA-Port 1

Dateisystem

Interne Laufwerke
  • Btrfs
  • EXT4
Externe Laufwerke
  • Btrfs
  • EXT4
  • EXT3
  • FAT
  • NTFS
  • HFS+
  • exFAT*
Hinweise exFAT Access ist im Paketzentrum separat erhältlich.

Erscheinungsbild

Größe (Höhe x Breite x Tiefe) 166 mm x 199 mm x 223 mm
Gewicht 2.24 kg

Sonstige

Systemlüfter 92 mm x 92 mm x 2 pcs
Lüftermodus
  • Modus Volle Geschwindigkeit
  • Kühlmodus
  • Stiller Modus
Einstellbare Helligkeit der vorderen LED-Anzeigen
Wiederherstellung nach Stromausfall
Geräuschpegel* 19.8 dB(A)
Geplantes Ein-/Ausschalten
Aufwachen bei LAN-/WAN-Verbindung
Netzteil/Adapter 100 W
AC Eingangsspannung 100 V bis 240 V AC
Stromfrequenz 50/60 Hz, Einphasig
Stromverbrauch* 32.17 W (Zugriff)
9.69 W (HDD-Ruhezustand)
British thermal unit 109.84 BTU/hr (Zugriff)
33.09 BTU/hr (HDD-Ruhezustand)
Hinweise
  • Stromverbrauch gemessen bei voller Bestückung mit Western Digital 1TB WD10EFRX-Festplatte(n).
  • Umgebung für Geräuschpegeltest: Voll bestückt mit Seagate 2TB ST2000VN000-Festplatte(n) im Leerlauf. Zwei Mikrofone G.R.A.S. Typ 40AE, jeweils 1 Meter vor und hinter dem Synology NAS aufgestellt. Hintergrundgeräusch: 16,49-17,51 dB(A); Temperatur: 24,25-25,75 ˚C; Luftfeuchtigkeit: 58,2–61,8 %

Temperatur

Betriebstemperatur 0°C bis 40°C (32°F bis 104°F)
Lagertemperatur -20°C bis 60°C (-5°F bis 140°F)
Relative Luftfeuchtigkeit 5% bis 95% RH

Zertifizierung

  • EAC
  • VCCI
  • CCC
  • RCM
  • KC
  • FCC
  • CE
  • BSMI

Garantie

3 Jahre Hardware-Garantie, kann auf 5 Jahre verlängert werden – EW201
Hinweise Die Gewährleistungsfrist beginnt ab dem Kaufdatum auf Ihrem Kaufbeleg. (Weitere Informationen)

Umgebung

RoHS-konform

Verpackungsinhalt

  • Hauptgerät X 1
  • Zubehörpaket X 1
  • Netzadapter X 1
  • Netzkabel X 1
  • RJ-45 LAN-Kabel X 2
  • Kurzinstallationsanleitung X 1

Optionales Zubehör

Hinweise Sämtliche Speichermodule werden mit der vom CPU-Hersteller angegebenen maximalen Taktfrequenz betrieben.

Kleiner Tipp, allerdings ohne Garantie und ohne Gewährleistung auf die Gerätegarantie.Ich betreibe die Unit mit 20 GB RAM, also zusätzlich zu den integrierten 4GB noch einen 16GB Speicherbaustein, hier der Link. Bis jetzt läuft das Gerät ohne Einbußen und ohne Fehler, ich bin mir aber auch bewusst das es evtl. einen Geräteschaden erzeugen könnte. Also bitte nur nachmachen, wenn ihr euch dessen bewusst seid.

Hier ein Screenshot:

 

 

Viele Grüße

Mike

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.